Turn- und Sportverein Wernau 1897 e.V.

Spiele/Ergebnisse

Unten stehenden Link anklicken:

Aktive Mannschaften:

https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/sommer2018/aktive/liga/Bezirk_D_-_Sommer_2018.html

Senioren Mannschaften:

https://www.wtb-tennis.de/spielbetrieb/sommer2018/senioren/liga/Bezirk_D_-_Sommer_2018.html

Spielberichte Verbandsunde 2018 

Herren 40 gegen TC Dettingen/Teck 1 8:1 

Gelungener Auftakt in die neue Saison: Bei optimalem Tenniswetter besiegten die Herren 40 die Gegner aus Dettingen mit 8:1. Nachdem alle Einzel soverän gewonnen wurden, ergänzten 2 weitere Punkte in den Doppel den perfekten Sieg zum Saisonstart. Es spielten Jürgen Butterweck, Takashi ( Eric ) Okuda, Tim Scheufler, Thomas Häberle, Achim Prokosch, Wolfgang Haible und Ralf Keck. 

Damen 50/1 gegen TA TSV Waldenbuch 2:7 

Gleich im ersten Spiel der Saion trafen die Damen 50/1 auf die leistungsstarken Damen aus Waldenbuch. S.Prokosch und E.Frank gelang es die Punkte im Einzel für Wernau zu erspielen. H.Ulbrich musste sich knapp im Match-Tie-Break geschlagen geben. In den Doppel wurde nochmals hart gekämpt, dennoch behielten die Damen aus Waldenbuch die Oberhand. Am Ende verloren die Wernauer Damen mit2:7. Es spielten Brigitte Götz; Heidrun Ulbrich, Claudia Stieber, Sylvia Prokosch, Marianne Lehmann, Elke Frank und Brigitte Denzinger. 

Damen 50/2 gegenTC Kemnat 1 5:1 

Es war ein guter Start in die neue Tennissaison. Im ersten Auswärtsspiel beim TC Kemnat konnten Doris Dürr und Beate Wernick ihre Einzel gewinnen. Ein weiterer Punkt ging ans uns, da die Gegnerinnen nur mit drei Einzelspielerinnen antraten. Nach einer einstündigen Regenunterbrechung holten Doris Dürr und Karin Schütt im Doppel einen weiteren Sieg. Bei anbrechender Dunkelheit gegen 21.45 Uhr erkämpften sich Siggi Bubeck und Beate Wernick im Match-Tie-Break den letzten Punkt zum Gesamtsieg von5:1. 

Herren 50/1 gegen TG Gönningen 5:4 

Zum Saisonauftakt hatten wir es mit der TG Gönningen zu tun. In der letzten Saison verloren wir mit 5:4 und wir wollten es dieses Mal besser machen. Nach den Einzeln lagen wir 2:4 zurück und es sah nicht gut aus, denn Klaus Sitte musste verletzungsbedingt aufhören. Glücklicherweise konnte Thomas Steinacher für ihn einspringen und so gingen wir das Unmögliche - 3 Doppel zu gewinnen - mit viel Zuversicht an. Selten werden 3 Doppel gewonnen, uns gelang dieses "Husarenstück" und so konnten wir die Revanche erfolgreich gestalten. Am Ende stand ein glücklicher Sieg und die ausgelassene Feier endete erst spät auf dem Wernauer Stadtfest. Für die Herren 50/1 waren Reinhold Bomans, Herbert Schmid, Heinz Bleich, Klaus Hummel, Klaus Sitte, Thomas Pandorf und Thomas Steinacher am Start. Für die Einzelpunkte sorgten Reinhold Bomans und Herbert Schmid. 

Herren 50/2 gegen TV Mittelstadt 1:5 

Voller Anfangseuphorie ist die neu formierte Mannschaft Herren 50/2 zu ihrem ersten Auswärtsspiel gefahren. Nach guten Start und ausgeglichenen ersten Sätzen mussten dann doch am Ende leider das erste, zweite und vierte Herreneinzel abgegeben werden. Lediglich Rainer Hirning im dritten Herreneinzel konnte im Match Tie Break sein Einzel für sich entscheiden. In den Doppel war dann die Luft raus die man dann klar in zwei Sätzen verloren hat. So das am Ende eine 1-5 Niederlage auf dem Papier Stand. Es spielten Klaus-Volker Schütt,Thomas Hunger,Rainer Hirning, Helmut Zink. 

Herren 65 gegen TG Gönningen  3:3 verloren

Nach 10 Jahren spielten wir wieder gegen die Tennisfreunde aus Gönningen und mussten uns wieder geschlagen geben. Zwei Siege in den Einzeln durch Paul Dürr und Bernhard Grupp sowie ein Sieg im Doppel durch Heini und Rudi Wohland reichten nur für ein Unentschieden von 3 : 3. Die mehr gewonnen Sätze gaben dann den Ausschlag für den Sieg von Gönningen. 


Herren 60 gegen TA TV Holzheim                             7:2 

Der erste Spieltag wurde klar gewonnen. Die Punkte für unser Team holten W. Neururer, P. Dürr, G. Ulbrich, H. Schiller, G. Striegl im Einzel, sowie Neururer/Schiller und Dürr/Ulbrich im Doppel. 

Herren 40 gegen TC Hochdorf-Reichenbach              4:5

Der dritte Spieltag führte uns nach Hochdorf, wo wir nach spanndenden Spielen mit 4:5 den Kürzeren zogen. Nach 2 Siegenim Einzel von Eric Okuda und Tommy Steinacher hätten wir alle Doppel gewinnen müssen, dies gelang uns leider nicht. Es spielten Butterweck, Okuda, Häberle, Prokosch, Steinacher und Keck.

Damen 50/1 gegen TC Mönsheim                               7:2

Mit 7:2 gelang uns beim TC Mönsheim unser erster Saisonsieg. Bereits nach den Einzeln führten wir mit 5:1 Punkten. Weitere 2 Punkte erspielten sich die Paarungen Stieber/ Bahmann und Prokosch/ Huy in  den Doppel. Es spielten Heidrun Ulbrich, Claudia Stieber, Gitta Bahmann, Sylvia Prokosch, Susanne Huy und Gabriele Preißing.

Damen 50/2 gegen TA TSV Denkendorf                      4:2

Im dritten Spiel der Saison der dritte Sieg für unsere Damen. Brigitte Steinacher gewann ihr Einzel deutlich mit 6:1 und 6:1. Etwas mehr umkämpft war der Sieg von Doris Dürr mit 6:3 und 6:3. Karin Schütt konnte sich im Match-Tie-Break mit 10:2 durchsetzen. Das zweite Doppel gewannen Doris Dürr und Karin Schütt zum Endstand von 4:2. 

Herren 50/1 gegen TA TSV Jesingen                          5:4

Unsere unglaubliche Siegesserie hält an und so langsam betrachten uns die anderen in der Gruppe als "Favoriten", doch der Reihe nach.....Am Samstag war der TSV Jesingen zu Gast. Nach zwei Siegen hatten wir wieder einiges vor. Mit ganz viel Glück, gepaart mit unserem unbändigen Siegeswillen, gelang ein weiterer Sieg (5:4) und wir freuen uns über diese Entwicklung, denn Siege waren bei uns in der vergangenen Saison überhaupt nicht angesagt. So darf es gerne weitergehen. Für unsere Spielgemeinschaft waren Reinhold, Bomans, Heinrich Wohland, Herbert Schmid, Klaus Hummel, Thomas Pandorf, Michael Kurz und Eberhard Wernick im Einsatz. Ihre Einzel gewannen Herbert, Michael und Eberhard. Die zwei siegreichen Doppel stellten Reinhold/Thomas und Herbert/Heinrich. 

Herren 50/2 gegen TC Wendlingen                         1:5

Auch am 3. Spieltag mussten die H50/2 die Punkte leider dem Gegner vom TC Wendlingen überlassen. Bereits die Einzel wurden alle mehr oder weniger deutlich verloren. Leider verletzte sich dabei auch noch unsere Nummer 1 KV Schütt. Erfreulicherweise sprang Horst Kremer für KV im Doppel ein und konnte gleich zusammen mit Thomas Hunger den Ehrenpunkt für Wernau sichern. Es spielten: KV Schütt, Thomas Hunger, Manfred Horn, Rainer Hirning und Horst Kremer

Herren 60 gegen TA SV Rommelsbach                     6:3 gewonnen

Am zweiten Spieltag konnte der zweite Sieg eingefahren werden. Die Sieger im Einzel waren W. Neururer, G. Bertsch, G. Ulbrich, H. Schiller und E. Friess. Im Doppel waren Bertsch/Ulbrich erfolgreich. 

Herren 65 gegen TC Leinfelden-Echterdingen 1         3:3 gewonnen

Das erste mal ein Sieg bei einem 3: 3 Endstand. Paul Dürr, Bernhard Grupp und Andreas Kästle konnten ihre Einzel erfolgreich abschließen. Heini Wohland verlor zwar sein Einzel im Match-Tie-Break, aber dank eines gewonnen Satzes gab dies den Ausschlag für unseren Sieg mit 7:6 Sätzen. Beide Doppel gingen zwar an unsere Gegner, konnten aber den Sieg  nicht mehr verhindern.

Damen 50/1 gegen TA VfL Ostelsheim              5:4

Der zweite Sieg in dieser Saison gelang gegen die Damen 50 aus Ostelsheim. Bereits nach den Einzeln gingen wir 4:2 in Führung. Im Einzel gewannen Gitta Bahmann, Sylvia Prokosch, Marianne Lehmann und Gabriele Preißing. Mindestens ein weiterer Punkt zum Sieg musste nun also noch in den Doppeln erspielt werden. Unser 1er-Doppel ( Heidrun Ulbrich/ Brigitte Denzinger) sowie das 3er-Doppel ( Gitta Bahmann/ Sylvia Prokosch ) holten sich den ersten Satz. Leider musste sich unser 1er-Doppel am Ende im Match-Tie-Break mit 7:10 geschlagen geben. Den entscheidenden Punkt zum Mannschaftssieg holten sich Bahmann/ Prokosch in zwei Sätzen, aber dennoch in einem sehr engen und umkämpften Match. Ein Dankeschön an unsere Brigitte Götz ( aktuell verletzt ) und an unsere Fans, die uns bei unserem Sieg unterstützt haben. Es spielten Heidrun Ulbrich, Claudia Stieber, Gitta Bahmann, Sylvia Prokosch, Marianne Lehmann, Gabriele Preißing und Brigiitte Denzinger.

Herren 50/1 gegen TC Hayingen                       5:4

4 Spiele, 4 Siege, so langsam wird es unheimlich und diese unglaubliche Entwicklung darf ruhig so weiter gehen....Verletzungsbedingt mussten wir die Mannschaft umstellen und unsere "Neuzugänge" aus den eigenen Reihen haben phantastisch eingeschlagen. Thomas Hunger und Helmut Zink, sowieso 50er-Eigengewächse, gewannen ihre Spiele souverän. Auch die verletzten und abwesenden Spieler waren entweder vor Ort oder per WhatsApp dabei und das zeigt unsere mannschaftliche Geschlossenheit, die uns von Spiel zu Spiel glückliche Siege beschert. Wir sind gespannt, wo wir am Ende landen werden. Im Einsatz waren Herbert Schmid, Heinz Bleich, Klaus Hummel, Klaus Sitte, Thomas Hunger, Helmut Zink und Horst Kremer (ein wahrer 50er und ausgezeichneter Doppelspezialist....). Die Einzel gewannen Herbert, Thomas und Helmut. Die entscheidenden Siege im Doppel kamen von Hunger/Sitte und Kremer/Hummel). 

Herrren 40gegen TC Ebersbach                          6:3

Heimsieg! Nach den Einzeln war noch alles ausgeglichen mit 3:3. Für die Punkte sorgten Jürgen Butterweck, Michael Schäufele und Thomas Steinacher. Im weiteren Verlauf gewannen alle Doppelpaarungen ihr Match. Endstand 5:4.

Damen 50/1gegen SPG Hausen/Münklingen       4:5

Wir mussten uns gegen die Damen aus Hausen/ Münklingen mit 4.5 knapp geschlagen geben. Die Punkte im Einzel holten sich Susanne Huy und Marianne Lehmann. Zwei weitere Punkte erspielten sich die Doppelpaarungen Stieber/ Ulbrich und Huy/ Preißing. Somit belegen wir aktuell den 4. Rang von 8 Mannschaften in der Tabelle. Das lässt hoffen.

Damen 50/2gegen TC Berkheim                          2:4

Unsere Siegesserie konnten wir gegen Berkheim leider nicht fortsetzen. Nach den Einzel lagen wir bereits 1:3 hinten. Nur unsere Claudia Bönning punktete im Einzel sowie auch mit Ihrer Doppelpartnerin Karin Schütt. Beate Wernick musste verletzungsbedingt im zweiten Satz aufgeben. Brigitte Steinacher und Susanne Kitlitzko hatten ein spannendes Spiel, jedoch konnten Sie keinen Sieg erringen.

Herren 50/2gegen TV Altenriet                             5:1
Erster gegen letzter eine klare Sache ? Nach dem wir mit zwei verletzten Spielern anreisten mussten, rechneten wir uns gegen den Tabellenführer nicht allzuviel Chancen aus. Alle kämpften wacker konnten aber leider keinen Sieg im Einzel für sich verbuchen. Besonders tragisch traf es Kv Schütt im ersten Einzel, das er beim Stande von 6-3 / 5-3 für sich, verletzungsbedingt aufgeben musste.Bei den Doppeln konnten wir dann nur mit einem Doppel antreten , das uns durch Kurz/ Wernick den Ehrenpunkt rettete.

Herrren 65 gegen TC Donzdorf                            2:4


Bei unseren Tennisfreunden in <wbr />Donzdorf <wbr />sah es nach den Einzeln gar nicht so schlecht aus. Nachdem Paul Dürr und Andy Kästle ihre Einzel deutlich gewonnen haben, bedurfte es nur noch eines Sieges in den Doppeln. Dies war uns aufgrund der Spielstärke der Donzdorfer leider nicht vergönnt. Dürr/Kästle und Wohland H./ Nagy mussten die Überlegenheit ihrer Gegner akzeptieren. Zum Abschluss haben uns die Donzdorfer jedoch zugesichert, sich in ihrem letzten Spiel gegen <wbr />Leinfelden-Echterdingen <wbr />mit aller Kraft einzusetzen, damit wir die Klasse halten können.  

Herren 60 gegen TC Musberg                               8:1 

Gegen die Tennisfreunde aus Musberg hatten wir leichtes Spiel. Die Sieger im Einzel waren W. Neururer, G. Bertsch, G. Ulbrich, H. Schiller und E. Friess. Alle drei Doppel wurden in der Besetzung Bertsch/Ulbrich, Neururer/Schiller und Striegel/Krämer gewonnen.

Herren 40gegen TC Kirchheim                     8:1

Unser letzter Spieltag führte uns nach Kirchheim / Teck. Mit Unterstützung der Gebrüder Schäufele von den Herren 30 siegten wir souverän 8:1.Lediglich Jürgen Butterweck wurde knapp im Match-Tie-Break bezwungen. Es spielten: Jürgen Butterweck, Eric Okuda, Thomas Schäufele, Michael Schäufele, Thomas Häberle, Achim Prokosch und im Doppel der wieder genesene Tim Scheuffler.

Damen 50/1gegen TC Tübingen                    4:5

Erneut haben wir ganz knapp verloren. Leider konnten wir nur einen vom drei gespielten Match-Tie-Breaks für uns entscheiden. Klare Siege in den Einzeln erspielten sich Heidrun Ulbrich, Gitta Bahmann und Sylvia Prokosch. Claudia Stieber kam nach verlorenem ersten Satz immer besser in ihr Spiel, gewann den zweiten verdient und musste sich dann im Match-Tie-Break mit 8:10 knapp geschlagen geben. Die Doppelpaarung Ulbrich/ Prokosch holte sich im Match-Tie-Break einen weiteren Siegespunkt für Wernau, die Doppelpaarung Preißing/ Denzinger unterlag im Match-Tie-Break. Enstand: 4:5.

Damen 50/2gegen TA TSV Jesingen            3:3 gewonnen

Knapper kann man kaum gewinnen!! Mit 3:3 Matches. 6:6 Sätzen und 55:53 Spielen konnten wir uns gegen die Mannschaft aus Jesingen durchsetzen. Zu diesem Sieg trugen Doris Dürr und Karin Schütt in den Einzeln, sowie Susanne Kitlitzko und Claudia Bönning im Doppel bei. Der Rückblick auf die Spieltage 2018 zeigt, wie erfolgreich die Saison für uns war. Mit 4 Siegen an 5 Spieltagen erreichten wir den 2. Tabellenplatz. So darf es im nächsten Jahr gerne weitergehen.

Herren 50/1gegen TC Eislingen                     5:4

Aktuell sind wir nicht zu stoppen und im 5. Spiel kam es zum 5. Sieg. Als Tabellenerster gehen wir in das entscheidende letzte Spiel am kommenden Samstag in Grötzingen. Der Sieger aus diesem Match steigt sicher auf und sehr wahrscheinlich wird der Verlierer "unglücklicher Dritter", denn die Mannschaft des TC Wannweil würde ebenfalls bei einem Sieg am letzten Spieltag sicher aufsteigen. Eine schwierige, keineswegs unlösbare, Ausgangssituation vor dem letzten Spieltag in der Bezirksklasse 2. Wir müssen "nur" abrufen, was uns bisher Spiel für Spiel gelang und dann hätten wir eine jetzt schon einzigartige Saison mit dem Gruppensieg und Aufstieg beendet. Das Sommermärchen der Herren 50/1 geht so oder so einem Ende zu...…..In Eislingen spielten Reinhold Bomans, Herbert Schmid, Heinz Bleich, Klaus Hummel, Thomas Pandorf und Günther Bleich. Die Punkte entführten Herbert Schmid, Heinz Bleich u   nd Klaus Hummel in den Einzeln, die Doppel entschieden Klaus Hummel/Herbert Schmid und Heinz Bleich/Günther Bleich für sich.

Herren 50/2 gegen TC Grafenberg 2              3-3 verloren
Auch im letzten Heimspiel konnten wir leider keinen Sieg verbuchen. Nach gutem Anfang in den Einzeln Stand 2-2 ( Kurz & Hunger ) gingen wir voller Euphorie in die Doppel. Hier konnten leider nur Hirning/Hunger im Matchtiebreak das Spiel für sich entscheiden. Kurz/Wernick mussten sich leider mit 4-6, 6-7 geschlagen geben. Somit können wir nach der ersten Saison 50/2 follgendes Fazit ziehen: es kann nur besser werden. Ich hoffe dass unsere verletzten Spieler ( Schütt,Zink & Horn ) in der nächsten Saison wieder gestärkt zurück kommen. Auf diesem Wege allen Verletzten gute Besserung. Zum Abschluss noch viel Erfolg für unsere Herren 50/1 - auf das der Aufstieg eingetütet werden kann. Viel Erfolg Jungs.

Herren 65gegen TA TSV Baltmannsweiler   1:5

Zum Abschluss der Saison setzte es eine deutliche Niederlage gegen Baltmannsweiler. In den Einzeln verloren <wbr />Bernhard <wbr />Grupp, Andreas Kästle und Hans Birli ihre Matches. Heini Wohland befand sich auf einem guten Weg und lag 7:5 und 3:2 vorne, bis ihn ein unglücklicher Sturz zur Aufgabe zwang. Den Ehrenpunkt erspielten sich im Doppel Andreas Kästle und Walter Nagy zum Endstand von 1:5. Insgesamt konnte die Mannschaft mit einem Sieg gegen <wbr />Leinfelden-Echterdingen <wbr />den vorletzten Tabellenplatz erreichen und damit den Abstieg vermeiden. Vielleicht klappt es im nächsten Jahr besser. 

Herren 60 gegen TV Plochingen

Gegen unsere Sportfreunde aus Plochingen gelang uns ein 7:2 Erfolg, und damit der Aufstieg in dieVerbandsliga. Die Siege erlangen im Einzel W. Neururer, P. Dürr, G. Ulbrich, H. Schiller und E. Friess. Die Doppel gewannen Bertsch/Ulbrich und Striegel/Krämer.