Turn- und Sportverein Wernau 1897 e.V.
Kategorie: Gesamtverein
<- Zurück zu: Aktuelles
06.05.2018

Jahreshauptversammlung des TSV Wernau 1897 e.V.

Versammlungsort Vereinsheim TSV Wernau Kehlenberg Termin: 23. April 2018


Die anwesenden Mitglieder wurden durch unseren 1. Vorstand Manfred Leutz recht herzlich zur diesjährigen Hauptversammlung begrüßt.

Im Gedenken an die verstorbenen Mitglieder wurde eine Schweigeminute abgehalten.

Im Anschluss stellte er die ordnungsgemäße Einberufung der Hauptversammlung fest und gab die Tagesordnung bekannt. Da es keine Einsprüche zur Tagesordnung gab startete er mit seinem Bericht.

Die Mitgliederzahl hat sich im Jahr 2017 um 30 Mitglieder auf 1913 Mitglieder leicht erhöht während die Zahl der Kursteilnehmer im Jahr 2017 mit 197 Teilnehmern nahezu stabil geblieben ist.

Weiterhin führte er aus, dass der TSV Wernau einen positiven finanziellen Haushalt vorweist und alle Abteilungen Ihre Finanzen sehr gut im Griff haben. Zugleich unterstrich er die großen sportlichen Erfolge der einzelnen Abteilungen im Jahr 2017 und die reichten von den deutschen Meisterschaften (Taekwondo), über den Aufstieg in die Oberliga (Turnen) bis zum souveränen Klassenerhalt (Fussball, Volleyball, Tennis und Badminton). 

Renate Schneider präsentierte im Anschluss den Kassenbericht für das Jahr 2017 und bescheinigte unserer Geschäftsstellenleiterin Anette Dräger eine lückenlose und beanstandungsfreie Kassenführung.

Renate Schneider führte die Entlastungen für den Vorstand, Verwaltungsrat, Führungskreis und die Kassenprüfer durch. Sie beantragte eine gemeinsame Entlastung, die dann durch die anwesenden Mitglieder einstimmig erteilt wurde.
Die Abteilungsverantwortlichen wurden jeweils in Ihren internen Versammlungen entlastet.

Im nächsten Tagesordnungspunkt Wahlen und Bestätigungen wurde Michael Matheis als 2. Vorstand sowie unsere zwei Kassenprüferinnen Liane Baumann und Renate Schneider einstimmig wiedergewählt.

 

Nach der Pause hat die Vorstandschaft den anwesenden Mitgliedern den Status zur Sportentwicklungsplanung Wernau erläutert. Manfred Leutz informierte die Anwesenden, dass mit der Verabschiedung des neuen Hallenbelegungsplans der erste große Meilenstein gelungen ist. Bei der Erstellung haben alle großen Sportvereine mitgewirkt und dieser neue Plan ist seit dem 01.Mai 2018 gültig. Im Zuge dieses Entwicklungsprozesses wurde durch die Stadt Wernau an die Vorstände des TSV herangetragen, dass sich die WSF auflösen würden um sich in den TSV Wernau einzugliedern. In seinen weiteren Ausführungen schilderte Manfred Leutz, dass sich daraufhin der Führungskreis des TSV Wernau sehr intensiv mit diesem Thema beschäftigt hat und sich als Ergebnis eine Eingliederung aller drei Vereine (WSF, HCW und TCW) unter dem Dach des TSV Wernau (der TSV als einziger großer Sportverein in Wernau) vorstellen kann. Gleichzeitig wird unser „heißgeliebter“ Kehlenberg aufgeben um im Neckartal die benötigen zukunftsorientieren Sportstätten zu erhalten. Mit diesem Vorschlag sind wir Mitte Januar 2018 an BM Herr Elbl, die drei sportreibenden Vereine sowie den Gemeinderat herangetreten. Bereits in der zweiten Gemeinderatssitzung 2018 wurden die Gelder für den Start der Konzeptphase zur Sportentwicklungsplanung Wernau freigegeben. Aktuell läuft gemeinsam mit IKPS und der Planungsfirma SpOrt concept diese Konzeptphase. Nach Fertigstellung der Konzepte, so berichtete Manfred Leutz weiter, werden die Konzepte incl. der Kostenerhebungen dem Gemeinderat und den Mitgliedern der vier Vereine vorgestellt. Über diese Konzepte wird dann im Gemeinderat sowie in den außerordentlichen Hauptversammlungen der jeweiligen Vereine abgestimmt. Dabei ist es für die Vorstände des TSV Wernau sehr wichtig eine breite Zustimmung der Mitglieder für das Planungskonzept zu erhalten um sich dann für einen Gang ins Neckartal zu entscheiden. Manfred Leutz bestätigte den anwesenden Mitgliedern nochmals, dass wir aktuell in einer Planungsphase sind und die Ängste sowie die Vorschläge aus der Versammlung in die Planungssitzungen mitgenommen werden und eine Verlagerung ins Neckartal eine Mitgliederentscheidung ist.
Diese Planungsgespräche, so bekräftige er weiter, sind für die Sportentwicklung in Wernau und für den TSV Wernau eine einmalige Chance sich für Zukunft optimal aufzustellen.

 

Dem Hauptverein lagen fristgerecht 2 Anträge zur Abstimmung in der Hauptversammlung vor. Die Anträge wurden aufgrund der nicht durchgeführten Veröffentlichung durch die Teilnehmer der Versammlung auf die nächste Hauptversammlung verschoben.

In seinem Schlusswort bedankte sich Manfred Leutz bei allen Mitgliedern, Trainern, Übungsleitern, Montagsarbeitern und Funktionären für Ihre wiederum sehr engagierte Arbeit im Jahr 2017. Ebenso bedankte er sich bei unserem Pächterehepaar Antigoni und Jannis Mavridis für Ihr Engagement für den TSV Wernau.
Er führte aus, dass der Verein mit seinem großen Angebot und seinem erweiterten Kursangebot sportlich sehr gut aufgestellt ist. Die Finanzlage ist sehr gut und das Jahr 2017 wurde mit einem hohen positiven Ergebnis abgeschlossen.

 

Manfred Leutz beendete die Versammlung um 21.45 Uhr.

 


Ehrung zur 25-jährigen Vereinszugehörigkeit:
Iris Frey, Frank Hauber, Marcel Langner, Katharina Schaller, Tanja Stoschek, Andreas Thüringer, Mechthild Thüringer, Gaby Vogel


Wir bedanken uns für Ihre langjährige Vereinstreue und hoffen, dass Sie weiterhin begeisterte Sportler und Unterstützer des TSV Wernau bleiben.

 

1. Vorstand              2. Vorstand
Manfred Leutz       Michael Matheis