Turn- und Sportverein Wernau 1897 e.V.
Kategorie: Spielberichte Aktive
<- Zurück zu: Aktuelles
02.12.2018

Rückblick: Kreisliga B

Niederlage auf dem Pfostenberg


FV Plochingen II - TSV Wernau II 3:2 (1:2)

 

Mit dem Willen an die zuletzt gezeigte Leistung anzuknüpfen, fuhr unsere 2te nach Plochingen um die Niederlageserie zu beenden. Auf einem sehr tiefen und rutschigen Rasenplatz begann die Partie auf dem Pfostenberg. Vom Spielertrainer eingestellt erarbeitete sich unser Team mehr Spielanteile in der ersten Halbzeit. Jedoch ergaben die ersten 20 Minuten wenige nennenswerte Torraumszenen. Allerdings gaben die letzten 15. Minuten vor der Pause ein ereignisreiches Spiel ab. Mit einer sehr schönen Kombination gelang unserer Mannschaft in der 33. Minute der Führungstreffer. Aus der eigenen Hälfte wurde der Ball auf den linken Flügel getragen und dort von Philipp Schwinghammer mit einer Hereingabe in den 16er gebracht, wo am 2. Pfosten Florian Huttenlocher einnetzte. Acht Minuten später schaffte der Gastgeber den Ausgleich, als der Ball, nach einem unnötigen Dribbling, an der Mittellinie in ihren Besitz überging. Die Plochinger nutzten die Räume, da unseren Jungs in der Vorwärtsbewegung waren, mit einem Pass auf die rechte Seite und vollendeten den Angriff mit einem Treffer. Unsere Jungs jedoch gaben, das bisher souverän geführte Spiel, nicht auf und schafften in der 45. Minute den 1:2 Pausenstand zu erzielen. Torschütze Pascal Schwinghammer wurde, vom auf den rechten Flügel geschickten Mitspieler, bedient und legte den Ball im 5 Meter Raum am gegnerischen Torwart vorbei.

 

Mit der verdienten Führung ging es in die 2. Halbzeit. Diese wurde an bisherigen kuriosen Fehlentscheiden von Schiedsrichtern in der Saison in einer Halbzeit von einem einzigen Schiedsrichter überboten. Beginnend mit dem Verfolgen eines unserer Spieler, in der Hoffnung man könnte Ihn verwarnen. Ein nicht gegebenen Elfmeter, das Aberkennen eines Tores wegen angeblicher Abseitsstellung, ein fragwürdiger Freistoß (der zum 2:2 Ausgleich in der 79. Minute führte), eine harte Rote-Karte wegen Foulspiel (eine ähnliche Situation vorher auf der anderen Seite = Einwurf) bis hin zum Plochinger 3:2 Siegtreffer in der 85. Minute, dem eine klare Abseitsstellung vorausging.

 

Was bleibt ist eine bittere Niederlage und ein Team das sich betrogen fühlt. Nichts desto trotz war es eine gute spielerische Leistung.

 

Es spielten: P.Sobeck - Becker, Bantel, Cascitelli, Kasputtis - F.Klein, Sevik (ab 68. Burkhardt), Birgler, Ph.Schwinghammer - Pa.Schwinghammer (ab 57. Mutlu), A.Yildirim (ab 26. Huttenlocher)