Turn- und Sportverein Wernau 1897 e.V.

Detailansicht

Kategorie: Volleyball
<- Zurück zu: Aktuelles
18.02.2019

A-Klasse Damen | Nächster Meilenstein mit 3:0 -Sieg gegen den SV Esslingen


Die Tabellenführung wurde erfolgreich verteidigt!

Am Sonntag zog es die TSV Damen zum SV Esslingen. Nach dem das Hinspiel knapp mit 3:2 verloren wurde, sollte diesmal ein Sieg her.

Allerdings fand man zu Beginn nicht ins Spiel und reagierte immer nur auf Aktionen der Esslinger. Erst beim Stand von 19:19 konnte man durch eine Aufschlagserie zeigen, dass wir noch im Spiel sind. Der Satz ging dann mit 25:20 an die Wernauer, die nun vermeintlich ins Spiel gefunden haben. 

Gleich zu Beginn des zweiten Satzes konnte man auch die Fähigkeiten zeigen, die man im ersten Satz versteckte und setze sich gleich etwas ab. Leider sollte dieser Vorsprung nicht lange halten, durch Probleme in der Annahme und Unachtsamkeiten kamen die Damen des SV Esslingen wieder ran und zogen vorbei. Nach zwei Auszeiten und keiner Besserung war der Satz quasi schon verloren. Dennoch wollte man sich nicht geschlagen geben und zeigte Nervenstärke. Mit 26:24 gewann man doch tatsächlich noch den zweiten Satz.

Alle guten Dinge sind 3. Im nächsten Satz nahm man nochmal alle Kräfte zusammen, was man zu Beginn leider nicht zeigen konnte. Die Damen aus Esslingen spielten uns aus und führten zwischenzeitlich mit 17:09. Dann wurde der Schalter zur Freude der Trainerin nochmal umgelegt. Man spielte variabler und traf den Marktplatz so wie auch die Zipfel oder die Außenlinien. Schnell konnte man verlorene Punkte wieder gut machen und kämpfte sich ins Spiel zurück. Beim Stand von 24:21 für Esslingen freuten die sich schon auf Ihren gewonnen Satz. Aber da hatten wir noch ein Wort mit zu reden. Wir zeigten Nervenstärke, sowie starke Aufschläge, gezielte Angriffe und vorallem den Willen dieses Spiel zu gewinnen. Und tatsächlich. Aus dem 24:21 für Esslingen wurde ein 24:26 gegen Esslingen und die Wernauer zeigten mal wieder, dass sie schon immer besser im Jagen waren als im gejagt werden. Somit gewann man dieses Nervenaufreibende Spiel mit 3:0 und konnte die Tabellenspitze verteidigen.

Da unser nächster Spieltag ein Heimspieltag ist, rechnen wir am 10.03 mit lautstarker Unterstützung.