Spieltag Herren 1 am 17.02.2024

Volleyball

TSV
TSV Wernau

TSV 1846 Ellwangen 2 – TSV Wernau 3:1 (23:25, 25:22, 25:18, 25:22)

Vergangenen Samstag ging es für uns zur weitesten Auswärtsfahrt diese Saison nach Ellwangen. Ohne Zuspieler aus der Herrenmannschaft und einem angeschlagenen Zuspieler von Herren 2 waren die Vorzeichen nicht besonders gut.

Der erste Satz begann jedoch optimal. Bis zur 6:13-Führung hatte uns der abstiegsbedrohte Gastgeber nicht viel entgegenzusetzen. Im Angriff konnten wir uns in der Folge jedoch nicht mehr so durchsetzen, wie zuvor und wir mussten mit ansehen, wie der Vorsprung immer weiter dahinschmolz. Kurz vor Ende des Satzes übernahm Ellwangen sogar kurz die Führung zum 23:22, jedoch konnten wir mit einem guten Side-Out, einem Blockpunkt und einem Ass den Satz doch noch auf unsere Seite ziehen.

Der zweite Satz gestaltete sich von Beginn an ausgeglichen. Keine Mannschaft konnte sich wirklich absetzen. Ellwangen ging schließlich mit einem leichten Vorsprung in die Crunch-Time und konnte durch ein stabiles Side-Out den Satzausgleich erzwingen.

Da unser Zuspieler krankheitsbedingt nicht mehr weiterspielen konnte, mussten wir experimentieren und stellten unseren Kapitän Stefan ins Zuspiel. Der brauchte auf seiner neuen Position etwas Eingewöhnungszeit, sodass beim 16:8 für Ellwangen der Satz eigentlich schon entschieden war. Zwei Aufschlagserien brachten uns dann aber doch wieder bis auf einen Punkt ran. Letztendlich brachten wir aber unseren Angriff wieder nicht mehr durch und wir verloren den Satz mit 25:18.

Ein weiteres Experiment in Satz 4: Spielertrainer Moritz geht ins Zuspiel und der eigentliche Mittelblocker Stefan geht mit Bastian zusammen auf die Außenposition, die aufgrund von fehlendem Libero auch noch zu zweit annehmen mussten. Die Umstellung funktionierte überraschend gut. Bis zum 22:22 wurden fast ausschließlich aus eigener Annahme Punkte erzielt. Eric hatte jedoch mit dem Spiel augenscheinlich schon abgeschlossen und wollte dem Gegner während den Ballwechseln zwei Mal beim Abbau des Netzes helfen und Ellwangen gewann schließlich mit 25:22 den letzten Satz.

Wir stehen nach 11 Spielen auf Platz 4 und werden wohl weder mit dem Auf- noch mit dem Abstieg etwas zu tun haben.

Für den TSV Wernau spielten: Stefan Andler, Julian Bihl, Eric Dittmer, Bastian Hirning, Moritz Hirning, Dimosthenis Katroutsos, Nik Kugel, Enes Umutlu, Andreas Vetter und Stephan Voss.

Zurück