#
Turn- und Sportverein Wernau 1897 e.V.
Kategorie: Spielberichte Aktive
<- Zurück zu: Aktuelles
01.03.2020

Rückblick: Kreisliga A

Von: PaSch

1te mit Unentschieden


 

TSV Wernau - TSG Esslingen 1:1 (0:0)

 

Das als letztes Spiel des Jahres 2019 angesetzte Duell gegen die TSG aus Esslingen wurde zu seiner Zeit abgesagt, wodurch sich die beiden Mannschaften nun am Sonntag, den 01.03.2020, zum Ersatztermin auf dem heimischen Kehlenberg trafen. Sieben Wochen Wintervorbereitung liegen hinter den Mannen von Trainer Erkan Sevik, der von einer positiven Anspannung sprach, endlich wieder um Punkte spielen zu dürfen. Einige wenige verletzte oder kranke Spieler ließen den dennoch schlagfertigen Kader etwas überschaubarer erscheinen.

 

Das noch immer schwer zu berechnende und zu bespielende Grün sorgte von Beginn an für ein sehr intensiv geführtes Spiel, das sich zumeist durch Zweikämpfe oder einen langen Flugball auszeichnete. Kombinationen über Kurzpassspiel gelangen den Akteuren nur selten. Gerade die Gäste aus Esslingen waren es in der ersten Hälfte, die - wenn überhaupt - durch Standardsituationen Gefahr ausstrahlten. Für die Gastgeber aus Wernau waren es vor allem Nils Gelewski und Patrick Schnitt, die sich Torchancen erarbeiten konnten. Ersterer scheiterte aus knapp 16 Metern, nachdem er zunächst einen langen Ball gut verarbeiten und sich dann gegen zwei Gegenspieler gut durchsetzen konnte. Sein Schuss verfehlte das Tor jedoch recht deutlich. Enger wurde es dann kurz vor der Halbzeit bei Stürmer Patrick Schnitt, der dem herausstürmenden Torhüter der TSG den Ball abnahm, vom Sechzehner-Eck jedoch nur die Unterkante der Latte traf. Da sonst allerdings zumeist Abspielfehler und Ungenauigkeiten an der Tagesordnung standen, sprang für beide Teams in Durchgang 1 nichts Zählbares heraus.

 

In der Pause war man sich beim TSV Wernau einig, nicht nachlassen zu wollen, sondern weiterhin geduldig auf kommende Torchancen zu warten. Trainer Erkan Sevik wechselte für den bemühten Nils Gelewski Mittelstürmer Dennis Blattner ein. Der Neuzugang von den Wernauer Sportfreunden wollte nicht lange damit warten, seine Qualitäten als Vollstrecker unter Beweis zu stellen: nach einem Einwurf behauptet er den Ball und kann quasi mit seinem ersten Ballkontakt aus spitzem Winkel über den Torhüter hinweg einschießen - 1:0 (47.). Wer nun jedoch meinte, die Gäste aus Esslingen würden sich geschlagen geben, der irrte. Unbeeindruckt vom Rückstand wurden diese mit laufender Zeit gar eher noch gefährlicher. Durch eine schlampige Klärungsaktion der Wernauer, die letzten Endes zu einem Handelfmeter führte, erzielte die TSG den etwas überraschenden aber nicht unverdienten Ausgleich (55.). Die Heimmannschaft verlor mehr und mehr die Spielkontrolle, wodurch sich mit fortschreitender Zeit ein offener Schlagabtausch entwickelte, der Großchancen auf beiden Seiten mit sich brachte. Top-Torjäger Timo Seiler von der TSG verpasste für die Gäste die Führung, ehe es ein paar Zeigerumdrehungen später Dennis Blattner kein zweites Mal schaffte, den Torhüter zu bezwingen. Bis auf ein paar einzelne Ausnahmen, ging das Spiel recht leistungsgerecht mit 1:1 zu Ende.

 

Aufgrund der zweiten Hälfte entführen die Gäste aus Esslingen einen verdienten Punkt vom Wernauer Kehlenberg. Ein Remis, mit dem vorerst beide Mannschaften ganz gut leben können sollten. Die bereits angesprochenen Rahmenbedingungen gaben an diesem Sonntag für beide Mannschaften einfach nicht mehr her. In der nächsten Woche geht es für unseren TSV Wernau dann zum Kellerduell bei der 1. Mannschaft des SC Altbach. Dort wird es ganz eindeutig darum gehen, drei wichtige Punkte gegen einen direkten Kontrahenten um den Abstieg zu entführen.

 

Es spielten: Zink - Lang (ab 80. Pa.Schwinghammer), Sahin, Theisohn, Piwko - Aslan (ab 85. Grözinger), Weber, Zydek, Keller, Gelewski (ab 46. D.Blattner) - Schnitt (ab 75. J.Blattner)