#
Turn- und Sportverein Wernau 1897 e.V.
Kategorie: Spielberichte Aktive
<- Zurück zu: Aktuelles
08.03.2020

Rückblick: Kreisliga A

Von: PaSch

Niederlage in Altbach


SC Altbach - TSV Wernau 3:0 (1:0)

 

Immer wieder sprach man unter der Woche beim TSV Wernau von einem unglaublich wichtigen Spiel, welches am Sonntag, dem 08.03.2020, in Altbach stattfinden würde. Unsere 1. Mannschaft gastierte in Altbach, einem direkten Konkurrenten um den Klassenverbleib in der Kreisliga A. Trainer Erkan Sevik konnte hierbei personell quasi aus dem Vollen schöpfen, lediglich der gesperrte Ersin Birinci durfte noch nicht mitwirken.

 

Bereits vor dem Anpfiff war klar, dass das sehr tiefe und unebene Geläuf ein eher kampfbetontes und weniger spielerisch geprägtes Spiel zulassen würde. Nach den ersten Minuten war jedoch schnell erkennbar, dass wirkliches Spielen gar nicht möglich erschien. Der sicherste und beste Ball war stets der hohe und weite, da dieser am wenigsten Risiko mit sich brachte. Dies allerdings verstanden die Gastgeber deutlich eher, weswegen es - wenn eine Mannschaft gefährlich wurde - sie waren, die offensiv Akzente setzen konnten. Die erste Torannäherung brachte direkt die Führung für den SCA, der sich dabei auf der rechten Seite durchsetzen konnte und per Kopfball zum 1:0 traf (6.). In der Folge der ersten Halbzeit bestimmten weitestgehend Fehler beider Teams das Spielgeschehen, ohne dass es allerdings zu großer Gefahr für die beiden Torhüter kam. Viele Spielunterbrechungen durch Fouls oder missglückten Befreiungsschlägen prägten fortan das schwache Spielgeschehen. Während unsere Mannschaft immer wieder versuchte, spielerische Lösungen im Mittelfeld zu finden, scheiterte man oftmals am Platz und sich selbst. Die einzig nennenswerte Torchance unseres TSV in der ersten Hälfte vergab Steffen Keller, der aus kurzer Distanz am Altbacher Keeper scheiterte. Somit ging es mit einem 1:0 der schlechteren Sorte in die Kabinen zum Pausentee.

 

Auch in Halbzeit zwei war bereits früh zu erkennen, dass der Zuschauer weiterhin nicht auf seine Kosten kommen würde: Abspielfehler, Querschläger und jede Menge Spielunterbrechungen standen auch im zweiten Durchgang auf der Tagesordnung. Nach einem weiteren Ballverlust in der Vorwärtsbewegung und darauf folgender schwacher Verteidigungsarbeit konnte der FC Altbach sogar sehr sehenswert per Fallrückzieher auf 2:0 erhöhen (60.). Nun war klar, dass es für unsere Mannschaft ein sehr weiter Weg werden würde, wollte man tatsächlich noch Zählbares aus Altbach mitnehmen. Stattdessen beschäftigte man sich zunehmend mit dem Unparteiischen, der immer wieder konsequent die Gelbe Karte zückte, um anhaltendes Meckern an seinen Entscheidungen zu verwarnen. Als dieser in der 77. Spielminute einen sehr fragwürdigen Elfmeter für die Gastgeber pfiff und den ersten, vergebenen Versuch wiederholen ließ, sodass es schließlich 3:0 stand, hatte er die Kontrolle über ein eigentlich sehr einfach zu leitendes Spiel leider verloren (79.). Es folgten zwar vereinzelte weitere Bemühungen unserer Mannschaft, wirklich zwingend Durchschlagskraft entwickeln konnte man in den 90 Minuten allerdings nicht. Stattdessen flog in der 84. Spielminute Serdar Düzgün auch noch nach seiner zweiten Gelben Karte vom Platz.

 

Für unsere 1. Mannschaft geht ein durchweg enttäuschender Spieltag zu Ende. Nichts von dem, was man sich vorgenommen hatte, konnte umgesetzt werden. Zu keiner Zeit fand man die angebrachte Einstellung zu Gegner und Platz, womit man dem Gegner einen verdienten Sieg zusprechen muss. Ein herber Rückschlag im Abstiegskampf. Nächste Woche empfängt man dann den Tabellenzweiten aus Unterboihingen und wird versuchen, Wiedergutmachung zu betreiben.

 

Es spielten: Zink - Lang, Sahin, Theisohn (ab 46. Guilliard), Piwko - Weber, Keller (ab 68. J.Blattner), Zydek (ab 61. Gelewski), Düzgün, Aslan - D.Blattner