#
Turn- und Sportverein Wernau 1897 e.V.
Kategorie: Spielberichte Aktive
<- Zurück zu: Aktuelles
30.08.2020

Rückblick: Kreisliga A1

Unentschieden zum Saisonauftakt 2020/2021


 

TSV Wernau - TSG Esslingen 1:1 (0:0)

 

Nachdem die Saison 2019/20 aufgrund der anhaltenden Pandemie vorzeitig abgebrochen wurde, stand nun endlich der Neuanfang der Saison 2020/21 vor der Tür. Unsere Mannschaft sowie der neue Trainer und alte Bekannte Armin Ohran fieberten nach über sechs Wochen schweißtreibender Vorbereitung dem ersten Punktspiel der Runde entgegen. Bei zurzeit ungewohnt nasskalten Bedingungen hatte man die TSG Esslingen auf dem heimischen Kehlenberg zu Gast. Ein gut besetzter 17-Mann-Kader sorgte zudem für Zuversicht bei unserem Team.

 

Unsere Mannschaft fand gut ins Spiel, auch wenn von Beginn an zu spüren war, dass das nasse und schnelle Geläuf sowie ein robuster Gegner unseren Aktiven über 90 Minuten alles abverlangen würde. Eine klar zu erkennende Ordnung im Spiel gegen den Ball, als auch ein gemeinschaftliches Auftreten waren positiv zu erkennen. Befand sich der Ball nicht im Mittelfeld, waren es in der ersten Hälfte überwiegend unser TSV, der den Weg nach Vorne suchten. Vor allem über die Flügel gelang es dem schnellen und dribbelstarken Ebrima Darboe immer wieder, zumindest Halbchancen zu kreieren. Dennoch waren gefährliche Torabschlüsse auf beiden Seiten Mangelware. Die doch sehr kleinliche Linie des Unparteiischen sorgte zudem für zahlreiche Spielunterbrechungen, die nur selten einen geregelten Spielfluss zuließen. Da beide Hintermannschaften sehr diszipliniert und konzentriert gegen den Ball arbeiteten, ging es fast schon folgerichtig mit 0:0 in die Halbzeitpause.

 

Vorgabe für die zweite Hälfte sollte ganz klar sein, weiterhin taktisch diszipliniert zu agieren, die Geduld nicht zu verlieren und seine Chance im schnellen Umschaltspiel und frühen Ballgewinnen zu suchen. Die zweite Hälfte jedoch zeigte ein etwas verändertes Bild: die Gäste aus Esslingen schafften es, eine Schippe draufzulegen und verlagerten das Spiel weiter in die Wernauer Hälfte. Zu schnelle Ballverluste und damit einhergehend zu wenig Entlastung für die Hintermannschaft unseres TSV sorgten zunehmend für Angriffe auf das von Lukas Zink gehütete Wernauer Tor. Ein weiterer dieser Ballverluste sorgte dann auch nach geraumer Zeit für die erste Ergebnisänderung: einen Schuss aus gut 15 Metern kann unser Keeper zwar noch zur Seite abwehren, wo jedoch der Esslinger Stürmer Michael Rossipal frei einschieben kann (70.). Natürlich veränderte dieser Treffer die Spielweise unserer Mannschaft, die nun versuchte, den Gegner deutlich höher zu attackieren. Nur wenige Minuten später dann die Belohnung: Okan Aslan bricht auch links zur Grundlinie durch und findet im Zentrum den mittlerweile eingewechselten Spielertrainer Armin Ohran, der aus kurzer Distanz unter dem Torhüter einschießen kann (73.). In der Schlussphase hatten dann die Gäste nochmals eine gute Chance, die allerdings vom linken Torpfosten vereitelt wurde. Auf der anderen Seite kam Julian Blattner nach einer Hereingabe einen Schritt zu spät, um den Ball zu verwandeln und noch mal etwas am bevorstehenden Remis zu ändern. Dies gelang jedoch beiden Teams nicht mehr, der pünktliche Abpfiff des Schiedsrichters besiegelte das Unentschieden zum Saisonauftakt.

 

Bezieht man beide Hälften in die Bewertung des Spiels mit ein, kann man wohl von einem recht leistungsgerechten Unentschieden sprechen. In den ersten 45 Minuten war ein leichtes Übergewicht der Heimmannschaft zu erkennen, in der zweiten Halbzeit war die TSG Esslingen besser. Gegen einen robusten und guten Gegner kann man jedoch mit einem Punkt aus Wernauer Sicht sehr gut leben und freut sich auf die nächste Aufgabe am nächsten Sonntag in Wendlingen.

 

Es spielten: Zink - Hügel, Müller, Schwinghammer, F.Klein (ab 58. Theisohn) - Weber (ab 55. Ohran), Lang, Sahin, O.Aslan, Darboe - Schnitt (ab 77. J.Blattner)

 

Tor: Armin Ohran