#
Turn- und Sportverein Wernau 1897 e.V.
Kategorie: Spielberichte Aktive
<- Zurück zu: Aktuelles
06.09.2020

Rückblick: Kreisliga B

Böse Auftaktniederlage in Plochingen


 

FV Plochingen II - TSV Wernau 14:0 (5:0)

 

 

Heiß auf den ersten Spieltag reiste die Wernauer 2te auf den Plochinger Pfostenberg um das erste Ligaspiel der neuen Saison zu bestreiten. Es war zwar schon bis nach Wernau durchgedrungen, dass die Plochinger Zweitvertretung reichlich Unterstützung aus der Bezirksligamannschaft hatte, dennoch ist man angereist um zählbares mit nach Hause zu nehmen. Möglich war dies nur über bedingungslosen Kampf und Einsatz, was aber folgte grenzte nicht nur an Arbeitsverweigerung, sondern definierte diese komplett neu.

 

Bereits nach 30 gespielten Sekunden durfte das Heimteam zum erstenmal Jubeln. Durch einen schnellen Angriff über die außen kamen die Plochinger über die erste Chance direkt zum ersten Tor. Nun war man etwas wacher und konnte dem Heimteam zumindest in der Defensive das Leben schwer machen, selbst kam man bis dahin noch nicht zu Chancen. In der 10. Minute klingelte es zum zweiten Mal im Gehäuse der Gäste und es stand fortan 2:0. Nun kam man selbst auch immer wieder aus der eigenen Hälfte und hatte infolgedessen auch eine Riesenchance durch Dennis Pfister, der im eins gegen eins Duell mit dem Keeper des Heimteams leider den Kürzeren zog. Nun kam man noch zu zwei, drei Halbchancen, die aber ebenfalls nicht den Weg ins gegnerische Tor fanden. Das 3:0 der Plochinger fiel dann in der 34. Minute und vermutlich war dies der Punkt, an dem jegliche Wernauer Hoffnung zerschlagen wurde. Durch einen Doppelschlag in der 41. und 44. Minute ging es dann mit einem verdienten 5:0 für die Plochinger in die Halbzeitpause.

 

Enttäuscht über das Ergebnis gab es für den zweiten Spielabschnitt nur eine Vorgabe, die Blamage verhindern und sein Gesicht noch zu wahren, allerdings kam es im zweiten Durchgang noch deutlich schlimmer, denn das was folgte war eine Schmach. In Worte zu fassen ist dieses Szenario nur schwierig und zu sagen bleibt nur, alles was der Trainer vorgab, wurde nahezu missachtet und die zweite Mannschaft des FV Plochingen wurde zum Tore schießen eingeladen, weshalb der Sieg auch in dieser Höhe verdient war!

 

Nach einer Vorbereitung in der das Team immer weiter zusammen zu wachsen schien und man sehr passable Ergebnisse verbuchen konnte, ging man zuversichtlich in diesen ersten Spieltag. Am heutigen Sonntag war davon allerdings nichts mehr zu sehen. Es bleibt nur zu hoffen, dass dies ein sehr harter, aber bestimmter Weckruf für jeden Einzelnen war, denn verlieren ist nicht das schlimme, sondern die Art und Weise wie man verliert und diese war heute fatal.

 

Es spielten: Lauber - Kasputtis (ab 46. Böhm), Birgler, Bantel, Hirt - Huber (ab 67. Wallner), Otto, Eißele (ab 67. Nittel), Principe - Pfister, Nöfer (ab 55. Trawally)