#
Turn- und Sportverein Wernau 1897 e.V.

Detailansicht

Kategorie: Volleyball
<- Zurück zu: Aktuelles
20.11.2013

Oberliga-Damen | Erneuter Sieg für die SG Nürtingen-Wernau


Nachdem die SG am letzten Wochenende ihre ersten drei Punkte holen konnte, sollte es dieses Mal nicht anders sein. Am 17.11 war der bis dahin unbekannte Gegner von der TSG Bad Waldsee zu Gast. Am Anfang des ersten Satzes hatte die SG Probleme ins Spiel zu finden. Doch nach den ersten zwei Punkten konnten sie durch gute Pässe und tolle Angriffe aufholen. Durch eine Aufschlagserie von Michaela Stübler gelang den Mädels erstmalig die Führung. Den Punktevorsprung gaben sie bis zum Schluss nicht mehr ab und gewannen den Satz mit 25:16.

Hochmotiviert startete die SG in den zweiten Abschnitt. Der Mannschaft gelang es, konstant eine bessere Leistung abzurufen. Durch druckvolle Aufschläge und gezielte Angriffe über die Außenspieler gelang der Ausbau des Vorsprungs auf 11:18. Auch der Block und die Annahme wurden besser, sodass auch der zweite Satz klar mit 25:13 an die Heimmannschaft ging.

Der dritte Satz ist bekanntlich der schwierigste und versprach somit viel Spannung versprach. Von Beginn an wurde er durch ein Kopf-an-Kopf-Rennen bestimmt. Durch eine erneute Aufschlagserie konnte sich die SG wieder absetzen. Doch so leicht ließen sich die Gäste nicht einschüchtern, der Kampfeswille war erwacht. Gezielte und druckvolle Aufschläge der TSG machten es nun den Gastgeberinnern schwer, die Annahme zur Zuspielerin Antje Siegel zu bringen. So gelang es der TSG Bad Waldsee ein paar Punkte aufzuholen. Nach einer kurzen deutlichen Ansprache von Trainer Reiner Böhme ging es jedoch weiter. Die SG machte viele Eigenfehler und konnte keinen richtigen Druck mehr aufbauen. So wurde der dritte Satz mit 21:25 an die Gäste abgegeben.

Im vierten Satz das gleiche Bild. Der exzellente Spielaufbau der ersten beiden Sätze gelang den SGlerinnen nur noch selten. Keine der beiden Mannschaften konnte sich richtig absetzen und so zitterte sich die SG bis zum Spielstand von 21:21. Nachdem der Trainer Böhme erneut eine Auszeit genommen hatte und an die Konzentration der Spielerinnen appellierte, waren alle noch motivierter das Spiel zu gewinnen. Die Gastgeberinnen konnten durch eine Aufschlagserie von Ulla Zimmermann in Führung gehen. Die Gegnerinnen aber kämpften bis zum Ende und kamen bis auf 23:24 heran. Nach einer gelungenen Abwehr, einem tollen Zuspiel und einem cleveren Angriff gewannen die Mädels der SG den vierten Satz und somit auch das Spiel mit 3:1.

Vielen Dank an die Zuschauer und Fans, die die SG bei ihrem Sieg unterstützt haben. Und zum Schluss auch ein rießen großes Dankeschön an unseren Coach R. Böhme.