#
Turn- und Sportverein Wernau 1897 e.V.

Detailansicht

Kategorie: Volleyball
<- Zurück zu: Aktuelles
16.12.2013

Oberliga-Damen | 14.12.13 Mit einem klaren 3:0 gegen die TSG Backnang kämpft sich die SG Nürtingen/ Wernau in die vordere Tabellenhälfte


Ein Weihnachtsgeschenk bescherten die SG Damen ihrem Coach Böhme, der beim letzten Spiel der Hinrunde fehlte. Robert Siegel übernahm daher das Ruder und gab mit deutlichen Worten von Vorn herein den Kurs vor, denn mit der TSG Backnang wartete ein gut bekannter und erfahrungsgemäß starker Kontrahent. Zudem mussten die SG Mädels auf Außenangreiferin Michaela Celeryn und Libera Sina Nestel verzichten, welche zuletzt äußerst starke Leistungen zeigten.
Entsprechend konzentriert starteten die Gastgeber in die Partie und konnten sich von Beginn an mit durchgängig starken Aufschläge und einem sicheren Spielaufbau deutlich absetzen. Durch kleinere Unruhen beim Stand von 24:14 konnte die TSG zwar noch einige Punkte aufholen, jedoch den Satzsieg der SG nicht ernsthaft gefährden. 25:18 hieß es nach 21 Spielminuten.
Der zweite Satz war in der laufenden Saison grundsätzlich der schwerste für die SG. Häufig kehrte an der Stelle Nachlässigkeit ein und man vergab gute Chancen – aber nicht so dieses Mal. Antje Siegel überzeugte einmal mehr mit ihren gefährlichen Aufschlägen und setze die Gäste damit so unter Druck, dass es gleich zu Beginn 9:0 für die Gastgeber stand. Die gesamte SG Riege spielte nun unbeschwert und konsequent und buchte damit auch diesen Durchgang mit 25:16 verdient auf ihr Konto. Der erste Tabellenpunkt war damit gesichert.
„Der nächste Satz gibt zwei weitere Punkte“ – so die Ansage von Coach Siegel für den dritten Durchgang. Jedoch gelang nun kein Paradestart mehr wie in den vorangegangenen Sätzen. Erst zur Halbzeit konnte sich die SG die erste Führung mit 16:15 erspielen. Ulla Zimmermann machte am Samstag ihr wohl stärkstes Spiel in dieser Saison und half ihrem Team damit, den Endspurt mit 25:21 für sich zu entscheiden