#
Turn- und Sportverein Wernau 1897 e.V.
Kategorie: Spielberichte Aktive
<- Zurück zu: Aktuelles
04.10.2020

Rückblick: Kreisliga A

Team 1 unterliegt beim TSV RSK Esslingen


 

TSV RSK Esslingen - TSV Wernau 3:0 (0:0)

 

Hatte man unter der Woche zwei gute Trainingseinheiten erlebt, ging es am Sonntag dann zum TSV RSK Esslingen, um ein schwieriges Auswärtsspiel zu meistern. Wie so oft in dieser frühen Phase der Saison, handelt es sich auch bei den Gastgebern um eine nur schwer einzuschätzenden Mannschaft für unseren TSV, der an diesem Spieltag zwei weitere bittere Ausfälle zu beklagen hatte: Yalcin Sahin fehlte gesperrt auf der 6er-Position, sowie der im Zentrum so oft präsente Dennis Lang, der an einer Schulterverletzung laboriert. Hatte man in der letzten Woche die erste Saisonniederlage eingefahren, standen die Zeichen in der Wernauer Mannschaft klar auf Wiedergutmachung.

 

Das unrunde Geläuf ließ keinen munteren Start der Partie verhoffen, welcher zunächst auch definitiv nicht eintrat. Zwei sehr geordnete Teams standen sich gegenüber, kein Wunder hatten beide Mannschaften bisher ihre Siege ohne Gegentor eingefahren. Der leicht höhere Anteil an Ballbesitz für die Esslinger täuschte in der ersten Hälfte ein wenig über die Chancenverteilung hinweg: so war es ein Mal Dennis Blattner, der in letzter Sekunde am Einschuss gehindert werden konnte und zum Anderen Armin Ohran, dessen Abseitsposition die Führung der Gäste verhinderte. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit dominierten Aktionen im Mittelfeld das Spielgeschehen. Definitiv ein Spiel, das über den sogenannten „zweiten Ball“ entschieden werden könnte. Da beide Mannschaften in Hälfte eins jedoch keinerlei weitere Schwächen in der Defensive offenbarten, ging es mit 0:0 in die Kabine zum Seitenwechsel.

 

In den zweiten Spielabschnitt starteten die Gastgeber sehr präsent. Schnell erspielten sie sich ein spielerisches Übergewicht. Bessere Zweikampfführung, mehr Kommunikation und deutlich mehr Investition in Laufwege ohne Ball führten dazu, dass die erste Chance der Heimmannschaft nicht lange auf sich warten ließ. Vor dem leeren Tor hieß es zunächst jedoch nur „Fangzaun“ und nicht Tor für die Blauen. Das erspielte Übergewicht der Gastgeber war dann allerdings Mitte des zweiten Abschnitts so spürbar, dass der erste Treffer nur eine Frage der Zeit zu sein scheinte. In der 65. Spielminute war dem dann auch so. Dem 1:0 folgten Auflösungserscheinungen des TSV Wernau, der binnen weiterer 10 Minuten das 2:0 und das 3:0 hinnehmen musste. Gerade in dieser Phase war es unserer Mannschaft nicht möglich, einfachste Pässe an den Mitspieler zu bringen, wodurch man immer wieder ins offene Messer lief. Positiv war dann letzten Endes nur, dass man das Spiel ordentlich zu Ende brachte und keine weiteren Gegentore kassierte. Eine wirklich ernüchternde zweite Hälfte ging zu Ende.

 

Eine zweite Halbzeit zum Vergessen für unseren TSV Wernau. Alles, was man sich selbst für Halbzeit zwei vornahm, setzte der Gegner tadellos um. Dennoch gilt es nun nach vorne zu schauen und die fehlenden Spieler möglichst schnell wieder in das Kollektiv zu integrieren. Auf die erste Mannschaft wartet nun ein spielfreies Wochenende, ehe es dann zu Hause gegen die Zweitvertretung des TV Nellingen wieder um Punkte geht.

 

Es spielten: Zink - F.Klein, Bozkurt, Müller, Hügel - O.Aslan, Schwinghammer, Ohran (ab 71. Pfister), Weber (ab 76. J.Blattner), Darboe - D.Blattner (ab 63. Schnitt)